MC-Line und TOP-LABEL arbeiten mit 100% Ökostrom

Die MC-Line GmbH und die TOP-LABEL GmbH & Co. KG haben 2020 komplett auf Ökostrom umgestellt. Damit leisten wir unseren Beitrag zum Umweltschutz, zur Reduktion von Emissionen und zum Schutz des Klimas.

Ökostrom

Ökostrom wird aus umweltfreundlichen erneuerbaren Energiequellen hergestellt. Das sind Bioenergie (Biomassepotenzial), Geothermie, Wasserkraft, Meeresenergie, Sonnenenergie und Windenergie.

Unsere Stromversorger in Alfeld für TOP-LABEL und in Cölbe für MC-Line haben sich vertraglich zur Lieferung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen verpflichtet. Die entsprechenden Zertifikate bestätigen Einsparungen von mehr als 230 Tonnen CO2 jährlich.

Energieeinsparung

Natürlich setzen wir weitere Maßnahmen um, den Stromverbrauch zu reduzieren und die verbleibenden fossilen Energiequellen ganz zu vermeiden. So ersetzte TOP-LABEL eine alte Kühlanlage durch eine neue effizientere Kühlanlage im Juni 2020.

Beide Unternehmen steigern die Effizienz der Energieverwendung in der Produktion. Dadurch stellen wir unsere Produkte mit immer weniger Strom her.

Einsatz nachhaltiger Materialien

Über den Einsatz von Materialien aus nachhaltigen Ressourcen haben und werden wir noch weiter berichten. Hinzu kommen die Projekte mit unseren Kunden zur Schonung von Ressourcen und Erhöhung der Sortierbarkeit und der Recyclingfähigkeit der Verpackungen.

Materialeinsparungen

Den Materialverbrauch in der Produktion zu senken, ist wirtschaftlich und schont natürlich auch die Ressourcen. Beide Unternehmen haben auf Ihre Weise Maßnahmen ergriffen, um Material in der ganzen Wertschöpfungskette einzusparen. Das Einrichten der Aufträge ist nun so optimiert, dass wir möglichst wenig Material verbrauchen.

Somit schonen wir die Umwelt und sparen Kosten!“ freut sich Robert Mägerlein, Geschäftsführer der MC-Line. „Und wir gehen einen Schritt in Richtung klimaneutrale Unternehmen, frei nach der Idee des European Green Deal!“ ergänzt Anke Hoefer, Geschäftsführende Gesellschafterin von TOP-LABEL